Warenkorb
Zwischensumme
inkl. MwSt. & Versandkosten
0,00 EUR
ZUR KASSE WARENKORB BEARBEITEN

Zahnputzbecher & Zahnbürstenhalter

Der Zahnputzbecher als Blickfang im Badezimmer: Schlichte Zahnputzbecher aus weißer Keramik passen in jedes Badezimmer-Interieur. Manchmal möchte man aber auch mit kleinen Dingen große Effekte erzielen. Unsere Selektion an außergewöhnlichen Zahnputzbechern bringt garantiert einen Hauch von Luxus ins Bad. Verchromt, vergoldet, aus edlem Kristallglas: Sie alle überzeugen mit bester Qualität und verwandeln einen gewöhnlichen Alltagsgegenstand in einen wahren Blickfang.

 



Kaufberatung Zahnputzbecher & Zahnbürstenhalter

Jeder hat sie zu Hause: Die Zahnbürste. Ob elektronisch oder herkömmlich – die tägliche Bad-Routine beginnt und endet abends mit dem Zähneputzen. Arten der Aufbewahrung gibt es viele. Nicht alle Materialien und Designs, die am Markt erhältlich sind, eignen sich. Wir verraten welche gängigen Modelle es gibt worauf sie beim Kauf von Zahnbürstenhaltern achten sollten:

 

Einfacher Zahnputzbecher oder unterteilter Behälter?

Der klassische Zahnputzbecher zählt nach wie vor zur beliebtesten Aufbewahrung für Zahnbürsten. Das hat mehrere Gründe. Es gibt ihn in unzähligen Oberflächen, Farben und Designs. Es ist also einfach das passende Modell für die jeweilige Bad-Einrichtung zu finden. Der Zahnbürstenhalter in Becherform kann natürlich auch als Mundbecher, das heißt zum Spülen nach dem Zähneputzen, verwendet werden. Außerdem lässt er sich unkompliziert und rasch reinigen. Behälter mit mehreren Aussparungen für Zahnbürsten können bei Haushalten mit vielen Familienmitgliedern natürlich vorteilhaft sein. Leider gibt es nur wenige hochwertige Modelle, die in Punkto Design und Material mithalten können. Die Reinigung erweist sich oft als langwieriges Unterfangen. Achten Sie beim Kauf daher besonders darauf, dass der Behälter nicht zu kleinteilig ist und so konzipiert ist, dass alle Bereiche hygienisch und einfach gepflegt werden können.

 

Zahnbürstenhalter für die Wand oder freistehend?

Wer Platz am Waschtisch hat und die Fliese nicht beschädigen möchte, greift am besten zum freistehenden Zahnbürstenhalter. Denn Zahnputzbecher, die ohne Bohren, also mittels Saugnapf oder Kleber an der Wand befestigt werden können, halten oft nicht, was sie versprechen. Besonders wenn das Behältnis aus Glas oder Porzellan gefertigt ist, sollte man sich vorab beim Fachpersonal über die Qualität des Klebers und die Maximalbelastung der Halterung vergewissern. Zahnbürstenhalter, die mittels Schrauben an der Wand befestigt werden, sind dementsprechend stabil und eine tolle, platzsparende Lösung. Die Zahnputzbecher und Zahnputzgläser sitzen im Optimalfall schön fest in der Wandhalterung und können zur Benutzung oder Reinigung dennoch leicht entnommen werden.

 

Zahnbürstenhalter für elektrische Zahnbürsten

Zahnbürstenhalter für elektrische Zahnbürstenköpfe sind optisch oft kein Hingucker, da sie meist aus Kunststoff gefertigt sind und das Design eher zweitrangig ist. Schöne Designer Zahnbürstenhalter für elektrische Zahnbürsten aus Metall sind zwar teurer, halten aber länger und werten das Badezimmer optisch auf. Achten Sie vor dem Kauf in jedem Fall darauf, dass Behälter und Aussparungen für die Bürstenköpfe unkompliziert gereinigt werden können.

 

Materialien und Designs

Wie bei fast allen Badezimmer-Accessoires gilt auch bei der Zahnbürstenhalterung: Greifen Sie zu pflegeleichten, wasserbeständigen Oberflächen, die schön auf das restliche Badezimmer-Interieur abgestimmt sind. Kunststoff, Keramik, Glas und Metall gehören zu den beliebtesten Materialien. Kunststoffbecher sind in vielen Designs und Farben erhältlich und haben den Vorteil, dass sie besonders leicht und bruchfest sind. Noch hochwertiger und eleganter wirken Zahnputzbecher aus Glas und Keramik. Da sie nicht bruchfest sind, sollten freistehende Modelle stabil stehen und genügend Platz am Waschtisch zur Verfügung haben. Zahnputzbecher oder Zahnputzbecherhalter mit Metalloberfläche und schönem Design schmücken das Bad und können farblich perfekt auf bestehende Armaturen und andere Bad-Accessoires abgestimmt werden. Damit der neue Zahnbürstenhalter zum restlichen Badezimmer-Look passt, haben wir ein paar Ideen für das richtige Styling zusammengefasst:

 

Zeitgenössisch & Minimalistisch

Weniger ist mehr, wenn es um den Zahnputzhalter im modernen Bad geht. Ob aus Metall, Porzellan oder Glas – ein cleaner Look mit klaren Formen zeichnet den modernen Stil aus. Farblich im Trend liegen Zahnputzbecher in schwarz-matt und weiß-matt. Aber auch Zahnputzhalter in Gold oder Chrom passen ins zeitgenössische Badezimmer, sofern sie eine schlichte, klare Formensprache sprechen. Abgestimmt auf den Seifenspender, Handtuchhaken und andere Accessoires, wählt man entweder einen Zahnbürstenhalter mit kantigem oder rundem Design.

 

Klassisch elegant

Im klassisch eingerichteten Badezimmer findet man oft Accessoires aus Porzellan oder Glas. Verchromte oder vergoldete Armaturen sind beliebt und die Formensprache ist etwas runder und verspielter. Ein zarter Zahnputzbecher aus Porzellan mit oder ohne Dekor macht sich hervorragend am Waschtisch. Möchte man den klassischen Look etwas mit schlichten Accessoires auflockern, bieten sich zum Beispiel Zahnputzbecher aus klarem oder satiniertem Glas mit dezentem Chrom- oder Goldrand an. Für ein Statement im klassischen Bad sorgen aufwändig geschliffene Zahnbecher oder farbige Zahnputzgläser, die farblich auf Frottee und Badteppich abgestimmt werden können.

 

Ethno-Stil

Kühles Metall und luxuriöses Kristallglas mit Goldumrandung passen nicht ins Bad mit natürlichem Look. Zahnputzbecher aus Keramik mit weicher Formgebung bieten sich an. Gibt es bereits Behälter, Kleenex-Boxen und andere Accessoires mit Holz- oder Geflecht-Elementen, kann man auch zu Zahnputzbechern mit Rattan- oder Holz-Dekor greifen.